> > > > Plattenbesprechungen
Donnerstag, 9. Juli 2020

Silke  Meier-Künzel

klassik.com Autoren im Portrait

Silke Meier-Künzel: Plattenbesprechungen

Silke Meier-Künzel bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Silke Meier-Künzel:

  • Zur Plattenkritik... Verdi-Ensemble: Ein durchaus solider 'Maskenball' mit einer ausnehmend guten Amelia: Violeta Urmana begeistert mit feinen Phrasierungen und einer lückenlos ansprechenden Stimme. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 24.09.2010)
  • Zur Plattenkritik... Instrumentale Handlung: Oehms legt die Fortsetzung des Hamburger 'Rings' mit einer 'Walküre' vor, die instrumental Ihresgleichen sucht. Simone Young bezaubert mit einer feinsinnigen Interpretation. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 16.09.2010)
  • Zur Plattenkritik... Die schwierige Leichte Muse: Der britische Tenor Alfie Boe interpretiert Lehár-Melodien, lässt den Hörer jedoch unbefriedigt aus diesem Erlebnis zurück. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 14.09.2010)
  • Zur Plattenkritik... Gestandene Frau und balsamisch-dämonischer Holländer: Knappertsbusch einziger 'Holländer' auf dem Grünen Hügel mit einer wunderbaren Astrid Varnay und einem dämonisch-balsamischen Hermann Uhde als Holländer. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 11.09.2010)
  • Zur Plattenkritik... Rarität trifft Popularität: Plácido Domingo und Lang Lang auf einer CD, dazu eine sinfonischen Dichtung, Lieder und Solostücke für Klavier von Leoncavallo: Rarität und Popularität treffen hier aufeinander und bescheren ein nicht zu verachtendes Hörerlebnis. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 02.06.2010)
  • Zur Plattenkritik... Ausdrucksstarke Mittellage: Für Liebhaber der romantischen Liedliteratur und der tieferen Klänge stellt Nils Mönkemeyer ein ausgewogenes Programm mit Werken von Clara und Robert Schumann und Johannes Brahms zusammen. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 28.04.2010)
  • Zur Plattenkritik... Fast schon puristisch: Händels frühe Komposition ?La Resurrezione? wird durchaus interessant interpretiert, kann aber trotz allem nicht ganz überzeugen. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 18.03.2010)
  • Zur Plattenkritik... Unverbrauchte Liedinterpretation: Bernarda Fink erfindet die Gestaltung der Schumann-Lieder nicht neu, aber sie haucht ihr unverbrauchtes Leben ein. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 17.02.2010)
  • Zur Plattenkritik... Energiegeladene Vitalität: Jordi Savall geleitet ein gut disponiertes Sängerensemble und das Orchester Le Concert des Nations energiegeladen durch Vivaldis Partitur. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 06.01.2010)
  • Zur Plattenkritik... Hochzuschätzender Einsatz: Vier Sänger-Darsteller und Ulf Schirmer am Pult des Münchner Rundfunkorchesters machen die erste große Oper Hartmanns hörenswert. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 05.01.2010)
  • Zur Plattenkritik... Leuchtende Emotionen: Eine blendend disponierte Karina Gauvin widmet sich dem Werk Nicola Porporas und bezaubert dabei durch technische Sicherheit, differenzierte Gestaltung und einen brillanten Sopran. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 23.11.2009)


Weitere Plattenbesprechungen von Silke Meier-Künzel:
Zurück   (  1 ...   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   ... 19  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold I.: Il Sagrifizio d'Adbramo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links