> > > > Plattenbesprechungen
Sonntag, 24. Juni 2018

Silke  Meier-Künzel

klassik.com Autoren im Portrait

Silke Meier-Künzel: Plattenbesprechungen

Silke Meier-Künzel bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Silke Meier-Künzel:

  • Zur Plattenkritik... Bach vom Fachmann: Frieder Bernius musiziert mit beeindruckendem Chor und transparentem Orchester Bachs 'Missa in g' und 'Ein feste Burg'. Die Aufnahme bringt keine neuen Erkenntnisse zur erklingenden Musik, besticht aber durch ihre unaufgeregte Art. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 29.03.2018)
  • Zur Plattenkritik... Zwischen Singspiel und großer Oper: Reichardts 'Die Geisterinsel' wurde 2002 mit einem wunderbaren Markus Schäfer, einer herrlich burschikosen Barbara Hannigan und einem gerissenen Tom Sol von Hermann Max farbenreich eingespielt. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 11.03.2018)
  • Zur Plattenkritik... Ein Herzensprojekt: Timothy Sharp gelingen wunderbar unaufgeregte Interpretationen unterschiedlichster Lieder von Richard Strauss. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 02.02.2018)
  • Zur Plattenkritik... Von den Umständen belastet: Die letzte Gesamtaufnahme des Baritons zeigt Dmitri Hvorostovsky stimmlich und darstellerisch in Höchstform. Ein junges Sängerensemble komplettiert die Aufnahme. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 24.01.2018)
  • Zur Plattenkritik... Schön, aber nicht bezwingend: Pretty Yende gefällt mit unaufgeregten Interpretationen und ihrer leuchtenden, schönen Sopranstimme. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 19.12.2017)
  • Zur Plattenkritik... Sinnlich und transparent: Hans-Christoph Rademann gelingt eine klangschöne und dabei transparente Interpretation mit wunderbaren Solisten und der Gaechinger Cantorey. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 28.11.2017)
  • Zur Plattenkritik... Zeitgemäße Neubearbeitung: Das 'Handbuch der Oper' wurde in einem beachtlichen Kraftakt neu bearbeitet. Über 100 Texte kamen neu hinzu, 58 Werke werden neu besprochen, Erkenntnisse aus dem Theateralltag und aus der Forschung finden Eingang. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 12.11.2017)
  • Zur Plattenkritik... Starke Rossini-Frau: Die Sopranistin Marina Rebeka stellt mir ihrer Rossini-CD „Amor fatale“ ihre Vielseitigkeit ebenso wie die Vielfalt des Komponisten unter Beweis. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 11.11.2017)
  • Zur Plattenkritik... Ungewöhnliches Klangereignis: Countertenor Yaniv d'Or kann mit seiner Interpretation französischer Lieder überzeugen. Das gelingt ihm im Fall von Schummans 'Dichterliebe', die die CD eröffnet, leider nicht. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 09.11.2017)
  • Zur Plattenkritik... Äußerst kunstfertige Natürlichkeit: Die norwegische Sopranistin Siri Karoline Thornhill interpretiert gemeinsam mit Pianistin Reinild Mees vier Liedzyklen von Edward Grieg. Sie besticht dabei durch die Schönheit ihrer Stimme ebenso wie durch die Natürlichkeit ihrer Interpretation. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 08.11.2017)
  • Zur Plattenkritik... Wenn Götter zu Menschen werden: Der Cellist Rupert Schöttle liefert mit Portraits und 16 immer gleichen Frage einen interessanten Einblick in Wirken, Einstellung und Persönlichkeit von 25 international bekannten Dirigenten. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 05.11.2017)


Weitere Plattenbesprechungen von Silke Meier-Künzel:
(  1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   ... 17  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Arthur Vincent Lourié: Deux Estampes op.2 - Nr. 1 Crépuscule d'un faune

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige