> > > > Plattenbesprechungen
Freitag, 22. März 2019

Jan  Kampmeier

klassik.com Autoren im Portrait

Jan Kampmeier: Plattenbesprechungen

Jan Kampmeier bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Jan Kampmeier:

  • Zur Plattenkritik... Tontechnisch mäßig: Neeme Järvi interpretiert mit den Göteborger Symphonikern Kurt Atterbergs Dritte Symphonie und Musik aus dem Umfeld der Oper 'Fanal'. Die Symphonie ist klanglich leider nur mäßig. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 05.07.2016)
  • Zur Plattenkritik... Im historischen Gewand: Daniel Isoir und das Ensemble Petite Symphonie spielen Mozarts Klavierquartette auf historischen Instrumenten. Eine asketische, aber ansprechende Platte. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 27.06.2016)
  • Zur Plattenkritik... Außerordentlich zarter Mozart: Arthur Schoonderwoerd hat für diese Mozart-Konzerte einen historisch wohl wirklich korrekten Flügel gewählt, doch ganz befriedigend ist seine Aufnahme leider trotzdem nicht. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 24.06.2016)
  • Zur Plattenkritik... Britische Konzertraritäten: Michael Collins ist Solist und Dirigent in vier ausgesprochen selten zu hörenden Werken für Klarinette und Orchester britischer Komponisten und bewältigt diese Aufgabe mit Bravour. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 07.06.2016)
  • Zur Plattenkritik... Schwankende Qualität: Eine Box mit Aufnahmen, die Jewgenij Mrawinskij zwischen 1946 und 1962 gemacht hat. Grundsätzlich ein großartiger Dirigent, allerdings sind dies nicht durchweg seine besten Aufnahmen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 28.05.2016)
  • Zur Plattenkritik... Schwungvoll geblasen: Das Ensemble Winds Unlimited spielt auf historischen Instrumenten Querschnitte durch die Opern 'Figaro', 'Tito' und 'Don Giovanni', bearbeitet von Mozarts Zeitgenossen Georg Kasper Sartorius. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 29.04.2016)
  • Zur Plattenkritik... Ungeheure Farbigkeit: Die Gruppo die Tempera, Bläserquintett plus Klavier, spielt spritzig und klangschön Poulencs beliebtes Sextuor sowie seltenere Werke von Ibert, Milhaud und Francaix. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 27.04.2016)
  • Zur Plattenkritik... Prokofjew ohne rechten Biss: Walerij Gergiew dirigiert das Mariinskij Orchester Petersburg in den Symphonien Nr. 4, 6 und 7 sowie den Klavierkonzerten Nr. 4 und 5 von Prokofjew. Herausgekommen ist leider nur eine Aufnahme unter vielen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 19.04.2016)
  • Zur Plattenkritik... Fünf mal junger Mozart: Fünf Konzerte finden sich auf dieser Folge 10 des Mozart-Gesamtzyklus von Ronald Brautigam. Es handelt sich um Mozarts frühe Werke, teils noch nach Vorbildern Johann Christian Bachs geschrieben. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 20.03.2016)
  • Zur Plattenkritik... Zu wenig Farben: Othmar Schoecks Violinsonaten sind spannende Stücke, mit der Interpretation der Patuzzis scheint ihr Potential jedoch nicht ganz ausgeschöpft. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 17.03.2016)
  • Zur Plattenkritik... Schlicht und elegant: Das Sarastro Quartett hat bei cpo die vier Streichquartette Paul Juons in einer überzeugenden Neuaufnahme vorgelegt. Überraschender Weise ist dies schon die zweite Gesamteinspielung dieses Zyklus. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 07.03.2016)


Weitere Plattenbesprechungen von Jan Kampmeier:
Zurück   (  1 ...   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   ... 29  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Paul Graener: Cello Concerto op.78 - Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige