> > > > Plattenbesprechungen
Donnerstag, 9. Juli 2020

Jan  Kampmeier

klassik.com Autoren im Portrait

Jan Kampmeier: Plattenbesprechungen

Jan Kampmeier bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Jan Kampmeier:

  • Zur Plattenkritik... Russische Neuigkeiten: Wieder einmal ist es Neeme Järvi, der uns durch sein Engagement beweißt, dass sich eine nähere Beschäftigung mit russischen Komponisten durchaus lohnt. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 24.01.2007)
  • Zur Plattenkritik... Wanderer auf weitem Weg: Die bei Genuin Select erschienene CD enthält Aufnahmen, die schon einige Jährchen auf dem Buckel haben und bereits 1972 entstanden. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 04.01.2007)
  • Zur Plattenkritik... Beethoven ohne Extreme: Gerhard Oppitz spielt schön. Leider kann man nicht viel mehr sagen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 25.12.2006)
  • Zur Plattenkritik... Hemmungslos romantische Klangschwelgereien: Man darf diese Aufnahme insgesamt älteren Standardeinspielungen, etwa mit Ashkenazy/Haitink oder Entremont/Ormandy, als gleichwertig an die Seite stellen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 08.11.2006)
  • Zur Plattenkritik... Weltfremde Wehmut: Misterioso, so lautet der Titel einer CD mit Werken des 20. Jahrhunderts für Klavier, Violine und Klarinette, erschienen beim Münchner Label ECM Records. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 30.10.2006)
  • Zur Plattenkritik... Harmonische Raritäten: Der musikantische Schwung, verbunden mit größter technischer Präzision sowie lupenreiner Intonation lässt auch bei mehrmaligem hören keine Langeweile aufkommen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 15.10.2006)
  • Zur Plattenkritik... Majestätisch strömende Ruhe in weichem Ensembleklang: Der Konzertmitschnitt vom Mai 2006 aus der Stadthalle Chemnitz beeindruckt vor allem durch die vorbildliche Klangkultur des Orchesters. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 28.09.2006)
  • Zur Plattenkritik... Unentschlossenheit in allen Variationen: Ein imponierendes, massives Opus ist besonders die Brahmssche Komposition mit 25 Variationen und einer apotheotischen Schlussfuge. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 27.09.2006)
  • Zur Plattenkritik... Schuberts gezügelte Leidenschaft: Klanglich harmoniert das Trio sehr gut, Vibrato wird von den beiden Streichern wohldosiert eingesetzt, und auch im Zusammenspiel bleiben kaum Wünsche offen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 24.09.2006)
  • Zur Plattenkritik... Kräftig zupackend und schwungvoll: Eine kraftvolle, doch fein durchgestaltete Einspielung, die indes die hohen Erwartungen nicht ganz befriedigt und klanglich enttäuscht. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 13.08.2006)
  • Zur Plattenkritik... Historischer Mozart vom alten Hasen: Schöne Neueinspielungen eines gängigen und eines seltenen Konzerts auf historischen Instrumenten. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 31.07.2006)


Weitere Plattenbesprechungen von Jan Kampmeier:
Zurück   (  1 ...   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold I.: Il Sagrifizio d'Adbramo - Sonata

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links