> > > > Plattenbesprechungen
Samstag, 6. März 2021

Jan  Kampmeier

klassik.com Autoren im Portrait

Jan Kampmeier: Plattenbesprechungen

Jan Kampmeier bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Jan Kampmeier:

  • Zur Plattenkritik... Die Könner von Damals: Swjatoslaw Richter, Jakow Zak, und Lew Oborin machen Rachmaninows Werke für Klavier und Orchester zu einem noch heute überzeugenden Ereignis. Das zweite Konzert ist allerdings rein klanglich kaum noch zu genießen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 01.10.2007)
  • Zur Plattenkritik... Eine ganz neue Dimension: Jewgenij Swetlanow dirigiert die Referenzaufnahme der berühmten ‘Steppenskizze aus Mittelasien’ und Raritäten Aleksandr Borodins. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 25.09.2007)
  • Zur Plattenkritik... Scheherazade - Eine wie Keine: Swetlanows Interpretation der ‘Scheherazade’ Ist die absolute Referenzaufnahme und ein seltener musikalischer Glücksfall, bei dem einfach alles stimmt. Drei kürzere Orchesterwerke Rimskij-Korsakows ergänzen die CD. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 22.08.2007)
  • Zur Plattenkritik... Romantische Raritäten aus Russland: Wieder einmal setzt sich der russische Altmeister Jewgenij Swetlanow überzeugend für einen vergessenen Landsmann ein. Kalinnikows zweite Symphonie und einige kleinere Orchesterstücke sind die vielversprechenden Werke eines zu jung verstorbenen Komponisten Weiter...
    (Jan Kampmeier, 20.08.2007)
  • Zur Plattenkritik... Ausdruckswelten der Jahrhundertwende: Die Dresdner Philharmoniker spielen Musik der Jahrhundertwende von Skrjabin und Albéniz. Faustformel: Viel Orchesterglanz, wenig Ekstase. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 16.08.2007)
  • Zur Plattenkritik... Russische Heiterkeit: Borodins heitere Symphonien werden spritzig und schwungvoll interpretiert von Michel Plasson und der Dresdner Philharmonie. Leider wird das Vergnügen durch die unbefriedigende Klangqualität getrübt. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 12.08.2007)
  • Zur Plattenkritik... Überragende Erstlinge: Wands Aufnahmen sind eine Klasse für sich. Jugendliche Frische gepaart mit höchster Präzision und einem überlegenen Gesamtkonzept machen die ersten Symphonien von Beethoven und Brahms zu einem einmaligen Erlebnis. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 06.08.2007)
  • Zur Plattenkritik... Zwischen Schwermut und Schwung: Carlo Maria Giulini dirigiert hier einen nur mäßigen Dvoøák, der maßgeblich an der unbefriedigenden Klangtechnik leidet. Flankiert wird die ‘Englische’ Symphonie durch zwei Raritäten von Feruccio Busoni und César Franck. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 31.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Armenische Orchestermusik: Gelungene Aufnahme des spannenden Klavierkonzerts von Khatschaturjan Weiter...
    (Jan Kampmeier, 22.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Musik hinter dem Eisernen Vorhang: Eine CD mit absoluten Raritäten in ansprechenden, historisch wertvollen Aufnahmen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 01.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Der Student und der Meister: Auch der größte Meister fängt einmal klein an. Freunde der russischen Romantik kommen hier auf ihre Kosten. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 22.06.2007)


Weitere Plattenbesprechungen von Jan Kampmeier:
Zurück   (  1 ...   24   25   26   27   28   29   30   31   32   33  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...