> > > > Plattenbesprechungen
Samstag, 6. März 2021

Jan  Kampmeier

klassik.com Autoren im Portrait

Jan Kampmeier: Plattenbesprechungen

Jan Kampmeier bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Jan Kampmeier:

  • Zur Plattenkritik... Technisch tadelloser Titan: Gergjews Titan wirkt kaum wie ein Livemitschnitt: Technisch äußerst perfekt, aber auch ohne knisternde Konzertspannung. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 31.10.2008)
  • Zur Plattenkritik... Ehrlich und aufrichtig: Es muss nicht immer Brendel sein - mit Martin Helmchen tritt ein vielversprechender junger Schubert-Interpret auf den Plan, der mit seiner sehr lyrischen Gestaltung überzeugt. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 29.10.2008)
  • Zur Plattenkritik... Zweiter Aufguss: John Fields Klavierkonzerte sind Virtuosenstücke - Allerdings nicht in der Interpretation Míċeál O’Rourkes. Was sind sie bei ihm? Weiter...
    (Jan Kampmeier, 15.09.2008)
  • Zur Plattenkritik... Musikalisches Recycling: Prokofjews verlorene Söhne - nie gehört und dennoch bekannt. Neeme Järvi stemmt sich gegen die allzu stiefmütterliche Behandlung musikalischer Sorgenkinder. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 05.09.2008)
  • Zur Plattenkritik... Keine Apokalypse: Die Klaviersonaten Aleksandr Skrjabins erfordern höchste Virtuosität und Gestaltungskraft. Vladimir Stoupel spielt mit ausgesprochen differenziertem Anschlag und mit großer Sorgfalt für Details. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 25.07.2008)
  • Zur Plattenkritik... Aufrichtig und glaubwürdig: Paul Badura-Skoda spielt einen unglaublich abgeklärten Schubert. Statt süßer Melancholie hört man bei ihm die bestürzende Einsamkeit einer geplagten Seele. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 08.07.2008)
  • Zur Plattenkritik... Der Mann fürs Zyklische: Gerhard Oppitz beginnt seinen Schubert-Zyklus mit höchst eigenwilligen Interpretationen der Sonate G-Dur und der drei Klavierstücke aus dem Nachlass. Klanglich ist die CD für heutige Maßstäbe enttäuschend. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 28.06.2008)
  • Zur Plattenkritik... Wer ist eigentlich Paul?: Wer kennt schon Paul Juon? Nun, diese Platte belegt: Das sollte sich schleunigst ändern! Sehr spannende und emotionale Kammermusik vom Beginn des 20. Jahrhunderts, fest verwurzelt in der Tradition und dennoch eigenständig. Äußerst gelungene Interpretation Weiter...
    (Jan Kampmeier, 19.06.2008)
  • Zur Plattenkritik... Abgespeckter Dvorák: In der sogenannten ‘Originalfassung’ von Dvoøáks Stabat mater übernimmt das Klavier den Orchesterpart, drei später komponierte Sätze fehlen. Trotz gelungener Interpretation kein Vergleich zur Orchesterversion! Weiter...
    (Jan Kampmeier, 08.06.2008)
  • Zur Plattenkritik... Leichtigkeit und Präzision: Günter Wand als Interpret des barock- klassischen Kernrepertoires. Die gelungenen Aufnahmen decken einen Zeitraum von 25 Jahren ab. Bei Beethovens viertem Klavierkonzert stört leider die schlechte Klangqualität. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 30.05.2008)
  • Zur Plattenkritik... Schlicht und ruhig: Günter Wand vor über 55 Jahren: geistliche Werke in historischen Aufnahmen aus der musikalischen ‘Provinz’ - und Wand pflegte schon damals seine Kardinaltugenden Präzision und Transparenz. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 22.05.2008)


Weitere Plattenbesprechungen von Jan Kampmeier:
Zurück   (  1 ...   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32   ... 33  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gordon Jacob: A Symphony for Strings - Andante maestoso

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...