> > > > Plattenbesprechungen
Mittwoch, 30. November 2022

Dr. Matthias Lange

klassik.com Autoren im Portrait

Dr. Matthias Lange: Plattenbesprechungen

Dr. Matthias Lange bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Dr. Matthias Lange:

  • Zur Plattenkritik... Ein komplexer Genuss: So ist eine wirklich überzeugende Platte entstanden: Das wunderbare Konzept lässt erlesene Kammermusik in einem kulturhistorisch ambitionierten Umfeld zu Gehör kommen. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 23.11.2006)
  • Zur Plattenkritik... Frühe Kunst: Du Fays Arbeiten aus der Frühzeit der mehrstimmigen Messvertonungen werden hier nicht ‚aufgeführt’, sondern im besten Sinne ‚musiziert’ und mit Leben erfüllt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 15.11.2006)
  • Zur Plattenkritik... Souveräner Chorkomponist: Der klare, sehr plastische Klang der Aufnahme überzeugt, an der Intonation der mit heiklen Herausforderungen gespickten Kompositionen sind keinerlei Mängel zu bemerken. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 14.11.2006)
  • Zur Plattenkritik... Leicht & luftig: In Fritz Näf findet diese Musik einen klugen Sachwalter, der die Souveränität besitzt, nicht auf die Kompositionen ‚zuzugreifen’, sondern sie zu ‚ermöglichen’. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 13.11.2006)
  • Zur Plattenkritik... Zeitloses: So ist eine wirklich überzeugende Platte entstanden, der auch Pärt-Skeptiker einiges abgewinnen dürften. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 25.10.2006)
  • Zur Plattenkritik... Vom Rand des Repertoires: Der groß besetzte Béla Bartók Chor aus dem ungarischen Pecs präsentiert sich als guter Anwalt der Musik Kodálys. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 06.10.2006)
  • Zur Plattenkritik... Verborgene Grösse: Ernst Pepping, der vielleicht bedeutendste kreative Kirchenmusiker des deutschen Protestantismus im 20. Jahrhundert, hinterließ ein umfangreiches Werk, vorwiegend im Bereich der Chormusik angesiedelt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 05.10.2006)
  • Zur Plattenkritik... Meister der städtischen Atmosphäre: Es gibt viel Raum für die Musik, nichts wird appliziert, man setzt auf eine dosierte Kraftentfaltung und geschmackvolle Zurückhaltung. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 08.09.2006)
  • Zur Plattenkritik... Vom Werden neuer Meister: Eine von der Hülle über das instruktive Booklet bis zur gelungenen musikalischen Umsetzung unbedingt zu empfehlende Platte. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 25.08.2006)
  • Zur Plattenkritik... Nachrichten aus der Frühphase: Wer die neuen Veröffentlichungen Peter Phillips’ und seines Ensembles schätzt, die ‚Ursprünge’ jedoch noch nicht kennt, dem sei diese Platte empfohlen. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 09.08.2006)
  • Zur Plattenkritik... Englischer Schütz: Dennoch leistet Harry Christophers einen durchaus hörenswerten Beitrag unter der großen Zahl der Schütz-Einspielungen. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 10.07.2006)


Weitere Plattenbesprechungen von Dr. Matthias Lange:
Zurück   (  1 ...   130   131   132   133   134   135   136   137   138   139   ... 141  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georges Bizet: Jeux d'enfants op.22

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links