> > > > Kurpfälzisches Kammerorchester > Profil
Donnerstag, 19. April 2018

Logo Kurpfälzisches Kammerorchester

Kurpfälzisches Kammerorchester im Portrait

Kurpfälzisches Kammerorchester

Als Nachfolger der Hofkapelle des Kurfürsten Carl Theodor pflegt das Kurpfälzische Kammerorchester - eines der wenigen Vollzeit-Kammerorchester Deutschlands - seit 1952 das musikalische Erbe der sogenannten "Mannheimer Schule". Dieser Entwicklung, deren Pioniergeist und Innovationspotential neue Maßstäbe in der europäischen Musikgeschichte setzte, fühlt sich das Orchester eng verbunden.
Musikfreunde in der ganzen Welt assoziieren die Mannheimer Schule mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester. Diesem hohen Anspruch wird das Orchester mit lebendiger Weiterentwicklung gerecht. Seit Juli 2004 setzt Wolfram Christ als Chefdirigent des KKO die musikalischen Akzente. Homogenität und Inspiration sind seine Schlüssel für erstklassige Musik mit dem Programmschwerpunkt Klassik.
So ist das KKO der Klangkörper der Metropolregion Rhein-Neckar, der bereits heute von den Ländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, den Kommunen Mannheim und Ludwigshafen sowie vom Bezirksverband Pfalz gefördert wird.
Ganz im Sinne der ehemals höfischen Ausbildungskultur ist es auch dem KKO ein ganz besonderes Anliegen, Kinder und Jugendliche mit Musik zu begeistern und junge Talente aus dem In- und Ausland zu fördern.
Die eigenen Konzertreihen in der Metropolregion Rhein-Neckar - allen voran die Abonnementreihe "Klangkultur mit Tradition" - präsentieren sich sowohl durch die Brillanz der Leistung, der Programme als auch durch die Wahl der Solisten absolut erstklassig. Herausragende Künstler wie Sabine Meyer, Radovan Vlatkovic, Elena Bashkirova, Antoine Tamestit, Emmanuel Pahud, Albrecht Mayer u.v.a. folgen in der Konzertsaison 2006/07 gerne der Einladung des Kurpfälzischen Kammerorchesters.
Auftritte in nationalen Konzertzentren wie der Alten Oper Frankfurt, dem Gasteig München, der Glocke Bremen, der Unteren Frauenkirche Dresden, der Philharmonie Köln und der Philharmonie Berlin sowie die Einladungen zu nationalen und internationalen Festivals (in 2006 Rheingau Musik Festival, Moselfestwochen, Mozartfest Würzburg, Kultursommer Hohenlohe, Festival Ljubljana) dokumentieren das hohe künstlerische Niveau des Orchesters. Konzertreisen durch ganz Europa (aktuell Italien-Tournee und Frankreich), Südamerika, Nordafrika und Israel spiegeln seine internationale Bedeutung wider.

(Selbstdarstellung Kurpfälzisches Kammerorchester )


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2018) herunterladen (2494 KByte) Class aktuell (1/2018) herunterladen (3364 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen – jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige