> > > > Internationaler Schumann Kammermusikpreis Frankfurt > Profil
Samstag, 18. September 2021

Logo Internationaler Schumann Kammermusikpreis Frankfurt

Internationaler Schumann Kammermusikpreis Frankfurt im Portrait

Internationaler Schumann Kammermusikpreis Frankfurt

20. März - 23. März 2013

Im März 2013 wird der Commerzbank-Kammermusikpreis unter dem neuen Namen Internationaler Schumann Kammermusikpreis Frankfurt zum dritten Mal ausgetragen.
Das kammermusikalische Musizieren junger, talentierter Musiker zu fördern steht bei der Ausschreibung des Wettbewerbs im Mittelpunkt. Einen thematischen Schwerpunkt bildet die Interpretation und Rezeption der Werke von Clara und Robert Schumann.
Das hohe Niveau der Wettbewerbsteilnehmer der vorangegangenen Wettbewerbe 2008 und 2010 hat sowohl das Publikum als auch die Presse und Veranstalter überzeugt. Die Preisträger der Wettbewerbe sind mittlerweile auf internationalen Konzertpodien zu finden.

Die Kooperationen mit der Alten Oper Frankfurt und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main unterstreicht die Bedeutung des Kammermusikpreises für die Stadt Frankfurt.
Die Stiftung lädt Frankfurter Bürgerinnen und Bürger herzlich dazu ein, die öffentlichen Wettbewerbsrunden zu besuchen.

(Selbstdarstellung Internationaler Schumann Kammermusikpreis Frankfurt)


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

RHPP70

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2021) herunterladen (3400 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Camillo Schumann: Sonata No.1 op.112 for Clarinet & Piano in B flat major - Allegro ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...