> > > > Musikfest Stuttgart > Profil
Mittwoch, 24. Januar 2018

Logo Musikfest Stuttgart

Musikfest Stuttgart im Portrait

Musikfest Stuttgart

25. August - 09. September 2018

Das von der Internationalen Bachakademie Stuttgart jährlich veranstaltete Musikfest Stuttgart kreist 2016 um das Thema »Reichtum«. In rund 40 Veranstaltungen beleuchtet es zwischen dem 1. und dem 11. September 2016 mit berühmten Ensembles und Solisten aus dem In- und Ausland vielschichtige thematische Facetten dieses schillernden Phänomens. So spielen die Themen »Barocker Reichtum« und »aufgeklärte Lebensführung« eine ebenso große Rolle wie die klingende Betrachtung »himmlischen Reichtums« durch geistliche Musik und »inneren« bzw. »klanglichen Reichtums« durch hochklassige Instrumentalkompositionen. Selbstverständlich darf gerade in Baden-Württemberg das Thema »Regionaler Reichtum« nicht fehlen. Es äußert sich in einzelnen Konzertprogrammen wie auch in den traditionellen »Wandelkonzerten zum Wein« in Uhlbach, die in Kooperation mit dem Collegium Wirtemberg und mit der Stuttgart Marketing GmbH in den letzten Jahren zu einem beliebten Prolog des Musikfests (1. September, einen Tag vor dem Eröffnungskonzert) geworden sind.

Unter der Leitung von Akademieleiter Hans-Christoph Rademann präsentieren sich die Klangkörper der Bachakademie im Eröffnungskonzert am 2. September mit Claudio Monteverdis Marienvesper, am 6. September mit Bach-Kantaten zum Thema »Himmlischer Reichtum« ihre »Sichten auf Bach« in der gleichnamigen Musikfestreihe. Auch den musikalischen und thematischen Schlusspunkt des Musikfests setzen Akademieleiter und hauseigene Ensembles, und zwar im Abschlusskonzert am 11. September mit Georg Friedrich Händels Oratorium L’Allegro, il Penseroso ed il Moderato, in dem es um das richtige Maß im Leben aus der Perspektive der Aufklärung des 18. Jahrhunderts geht.

In Kooperation mit ausgewählten Unternehmen plant die Bachakademie ungewöhnliche, kreative Konzerte in den Betrieben. Das Ergebnis ist eine »Musik in der Werkstatt«, die beides meint: experimentelle Programme mit Werkstattcharakter sowie Veranstaltungen in der Werkstatt – im kreativen Herzen – eines Unternehmens. Mit dieser außergewöhnlichen Konzertreihe besitzt das Musikfest Stuttgart ein Alleinstellungsmerkmal, das es noch mehr zu einem modernen Fest musikalischer Begegnungen werden lässt. Wie »Unternehmen Musik« steht auch die spätabendliche Klubschiene »BACH.LAB« für eine kreative Brechung und Bereicherung, mit der sich das Musikfest Stuttgart von einem klassischen Festival abhebt.

(Selbstdarstellung Musikfest Stuttgart)


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2018) herunterladen (2242 KByte)

Anzeige

Festival-TV: Beethovenfest Bonn

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige