> > > > Interlaken Classics > Profil
Freitag, 20. April 2018

Logo Interlaken Classics

Interlaken Classics im Portrait

Interlaken Classics

18. Februar - 22. April 2018

Spitzenmusik im Nachwuchsbereich

Interlaken Classics steht für Qualität, Nachwuchsförderung und klassische Musikerlebnisse auf höchstem Niveau. Die beiden Nachwuchsorchester "European Union Youth Orchestra" und das "Zakhar Bron Festival Orchestra" begeistern auch 2015 wiederum die Herzen von Klassik-Liebhabern aus Nah und Fern. Klingende Namen wie der international gefragte Dirigent Vladimir Ashkenazy, der Klavier-Solist Alexander Romanovsky oder junge Talente wie Mone Hattori, Elvin Ganiyev, Ellinor D'Mellon u.a. werden den Weg nach Interlaken finden.

Die Interlaken Classics gehören in der Schweiz zu den ältesten Festivals für klassische Musik. 1960 gegründet und mehrere Jahrzehnte bekannt als "Interlakner Musikfestwochen", konzentrieren sich die "Interlaken Classics" heute konsequent auf Spitzenmusik im Nachwuchsbereich. 2010 feierte das Festival seinen 50. Geburtstag. Auch im 2015 warten die Interlaken Classics wieder mit einem vielfältigen und hochstehenden Programm auf.

EUROPEAN UNION YOUTH ORCHESTRA Das European Union Youth Orchestra ist ein angesehener und dynamischer Klangkörper. Das Orchester vereint 140 Nachwuchsmusiker aus allen 28 EU-Ländern mit dem Ziel, kulturelle Grenzen zu überwinden und diesen Geist weltweit in seinen Konzerten zu verbreiten. Zudem will das Orchester den jungen Künstlern auch eine professionelle Weiterbildungsmöglichkeit bieten. Als krönenden Abschluss der Residenz spielt das "European Union Youth Orchestra" zwei Sinfoniekonzerte und zwar am Karsamstag, 4. und Ostersonntag, 5. April 2015.

ZAKHAR BRON FESTIVAL ORCHESTRA Das Zakhar Bron Festival Orchestra wurde 2011 von Zakhar Bron als Ad-hoc-Orchester ins Leben gerufen. Darin vereint er Meisterkünstler aus Köln, Madrid und Zürich zu einem einzigartigen Klangkörper. Ein Zusammenspiel von Perfektion, Hingabe und Leidenschaft. Grosse Nachwuchstalente aus aller Welt, die mitten in ihrer solistischen Karriere stehen, vereint zu einem Orchester der Spitzenklasse. Hören und sehen kann man das Zakhar Bron Festival Orchestra am 10. und 16. April 2015 im Congress Centre Kursaal in Interlaken. Am 16. April wird zudem Justus Frantz als Dirigent auftreten.

KLAVIER-REZITAL Am Samstag, 16. Mai 2015, findet im Lindner Grand Hotel Beau Rivage das Klavier-Rezital mit Antonii Baryshevskyi (Ukraine), Sieger des Prix du Piano 2014 und der Gewinnerin des Prix du Piano 2015 - Sara Daneshpour (USA) statt.

INTERNATIONAL MENUHIN MUSIC ACADEMY Die IMMA wurde von einem der bedeutendsten Geiger des zwanzigsten Jahrhunderts – Yehudi Menuhin – in Gstaad gegründet. Die Akademie gilt weltweit als eine der renommiertesten Schweizer Musikinstitutionen und bietet jedes Jahr Geigenvirtuosen und Musiker anderer Saiteninstrumenten ein dreijähriges Stipendium in der Schweiz an. Das Spielen im Orchester ist eines der Hauptziele und ein fester Bestandteil der Ausbildung an der IMMA. Sie ermöglicht den Studenten, sich mit der Disziplin und dem Spielen im Orchester in der Öffentlichkeit vertraut zu machen. Die Menuhin Music Academy tritt in Interlaken am 31. Mai 2015 auf.

Meisterkurse und Konzerte
Zweiter Schwerpunkt von "Interlaken Classics" ist die persönliche Weiterbildung von hochbegabten Nachwuchsmusikerinnen und -musikern. Zu diesem Zweck werden in Interlaken Meisterkurse veranstaltet, für die sich junge Solisten aus aller Welt bewerben. Begleitet werden die Meisterkurse von den Meisterkonzerten mit David Geringas (Cello) am 28. März 2015, Reinhold Friedrich (Trompete) am 6. April 2015 und Zakhar Bron (Violine) am 24. April 2015. Ihre Schüler stellen sich dem Publikum in den Abschlusskonzerten vom 3. April (Violoncello), 7. April (Trompete) und 26. April 2015 (Violine) vor.

(Selbstdarstellung Interlaken Classics)


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2018) herunterladen (2494 KByte) Class aktuell (1/2018) herunterladen (3364 KByte)

Anzeige

Festival-TV: Mozartfest Würzburg

Jetzt im klassik.com Radio

Johannes Brahms: Drei Intermezzi op. 117 - Andante con moto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Ich will gar keine Dirigentin sein"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige